Learning Journey Digital Rwanda, Kigali

Zeit/Ort:
04.05.2020-07.05.2020, Kigali, Rwanda

Beschreibung:
Rwanda, das kleine Land der tausend Hügel, ist Vorreiter und Schauplatz der digitalen Transformation. Neues entsteht, auch weil alte Technologien und Besitzstände den Weg nicht versperren. - Eine viertägige Learning Journey.

Dreamers of a Digital Society

Eine digitale Transformation auf der grünen Wiese, näher an den Bedürfnissen der Menschen – Was wir von Afrika lernen können.

Rwanda, das kleine Land der tausend Hügel, im Herzen des afrikanischen Kontinents. Nach dem zerstörerischen Genozid vor 25 Jahren musste es neu aufgebaut werden. Heute ist es Vorreiter und Schauplatz einer digitalen Transformation.

Eine Learning Journey mit direkten Begegnungen, Diskussionen zu kontroversen politischen Themen und vielen wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Was erwartet Sie?

Wir erkunden das digitalen Fundament Rwandas und die Start-up Szene der Hauptstadt Kigali. Networking und Co-Creation schreiben wir groß.

Alles gemeinsam mit unseren lokalen Partnern, mit Afrika-Management-Experten Hans Stoisser und mit Management-Geographin Karin Krobath.

Programm

Day 1 – APPROACHING:

Faith KezaAfter an introduction by the Rwanda Development Board, we will visit Ms Faith Keza, the young Lady running Irembo, the e-government platform. And we will visit an Energytech company, the startup „Code of Africa“ and software developers. Ending then with a networking event in the backyard „garage“ of a company.

 

Day 2 – DIGITAL AFRICA:

ZiplineAt Fred Swaneker‘s African Leadership University we will discuss Africa‘s contribution to the digital society. And we will visit the Startup House and get to know some of these young entrepreneurs. In the afternoon we will go out of town, to ZIPLINE, the world‘s first cargo drone line.

 

Day 3 – INNOVATION FOR THE BOTTOM OF THE PYRAMIDE:

Agriculture in RwandaRwanda‘s e-health system, a company providing connectivity, an university engaged in artificial intelligence, that will be the morning program. In the afternoon we again go out of the city, to visit new forms of agricultural entrepreneurship ventures.

 

Day 4 – CO-CREATION:

Awesomity Lab in KigaliAt the Kigali‘s „Innovation City“ we will have talks with Volkswagen‘s „Moving Rwanda“ initiative and a new smartphone production facility. After visiting the pan-African IT education initiative „Andela“ we will finally recap and discuss possibilities for African-European co-creation.

 

Was nehmen Sie mit?

  • Einen Einblick in eine digitale Transformation, die anders als bei uns abläuft,
  • Zugänge zu agilen Menschen und Organisationen,
  • Ausgangspunkte für weitere Kontakte und Kooperationen,
  • Ideen und Konzepte für Zugänge zu neuen Märkten,
  • neue Hinweise, was die nächsten globalen Umwälzungen sein könnten,
  • Verständnis für neue Ansätze einer Zusammenarbeit Europas mit Afrika,
  • neue Erkenntnisse und Perspektiven was „Afrika“ für Europa bedeuten wird.

Was uns unterscheidet:
Klassische WirtschaftsmissionLEARNING JOURNEY
Vortragen bzw. Abholen von Informationengemeinsames Erfahren und Erarbeiten der lokalen Realität
Vermitteln offizieller KontakteOffizielle Kontakte und Zufallskontakte
Planen von bestimmten Geschäften und InvestitionenEmergentes Entstehen von neuen Gedanken, Erkenntnissen, Geschäftsideen, Partnerschaften
Umsetzen der Pläne
(„plan-and-implement“)
Aufzeigen von Handlungsoptionen, Umsetzen erster Schritte („test-and-learn“)

JETZT ANMELDEN

Peergroup

Veränderungen brauchen den frischen Blick nach außen und von außen.

Die Gruppe besteht aus unternehmerisch denkenden Menschen. Ein gemeinsames Erarbeiten von Erkenntnissen und Ideen ist uns wichtig. Hans Stoisser und seine lokalen Partner sind zusätzliche Impulsgeber.

Wer ist dabei?
CEOs, CIOs, CDOs von großen oder kleinen Unternehmen, Business Angels oder politische EntscheidungsträgerInnen

Mitmachen

Nächster Termin:
Montag 4. bis 7. Mai 2020 

Individuelle Anreise am Sonntag davor.
Gemeinsames Programm in Kigali von Montag um 9.00 Uhr bis Donnerstag um 18 Uhr

Teilnahmegebühr:
Bei Anmeldung bis 30. November 2019:
EUR 2.700,– + 20% USt.
anschließend: EUR 3.200,– + 20% USt.

Im Preis inbegriffen: Hotel (4 Übernachtungen), Frühstück, Mittag- und Abendessen, Programm, Company und Field Visits, Kigali-Tour. Exklusive Flugkosten.

Interessiert?

Sie haben noch Fragen?

Mag. Hans Stoisser
hans.stoisser@ecotec.at, +43 676 9200200

Dr. Karin Krobath
karin.krobath@identifire.at, +43 699 1077 6611

 

Anmeldung

 

Was Teilnehmer sagen

Das ist die erste Learning Journey nach Rwanda. Was TeilnehmerInnen zu unseren bisherigen Learning Journeys nach Afrika sagen:

Wer lernen will wie Sprunginnovationen umgesetzt werden und eintauchen will in die Transformation eines Kontinents, der kommt nicht an Afrika und dessen rasanter Entwicklung vorbei. Wir können sehr viel von den Treibern der digitalen und wirtschaftlichen Bewegung lernen. In Punkto „bottom of the pyramid“ Innovationen weit mehr als in vielen anderen Hot Spots auf der Welt.
— Die Learning Journeies nach Ruanda und Kenia sind ein tolles Format, um mit einer spannenden Gruppe von Innovatoren auf Entdeckungsreise zu gehen. Für mich war jede Journey bisher kopföffnend.“

Stephan Grabmeier, Management Practitioner for Sustainable Business Transformation, New Work und Innovation

Es hat wirklich mein Leben verändert, zumindest die Sichtweise auf Vieles, was wir Europäer glauben, dass es gut, richtig, sinnvoll oder was auch immer sei. Es hat sich gezeigt, dass es zählt, was lokal vor Ort als passend erachtet wird.“

Dr. Markus Griesbeck, Mitglied der Geschäftsleitung, Crespel & Deiters Unternehmensgruppe, Deutschland

Die Learning Journey war eine außergewöhnliche Erfahrung! Die Auswahl der Unternehmen und Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen, wie Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft, die wir getroffen haben, war einzigartig – Silicon Savannah ist vom Schlagwort zur faszinierenden Realität für mich geworden. Ich hatte den Eindruck, dass in diesem Programm jahrelange Erfahrung in wenige Tage kondensiert ist. Kenia ist ein großes „living lab”, und wir hatten die Möglichkeit, diese Dynamik und diesen Spirit zu spüren. Die Reise hat mich definitiv inspiriert – mehr zu lernen und wiederzukommen.“

a.o.Univ.Prof. Dr. Barbara Stöttinger, Dean WU Executive Academy, Österreich

Ich kannte Kenia bereits sehr gut. Aber auf dieser Reise habe ich wirklich eine ganz andere Seite kennen gelernt. Gerne möchte ich ein Unterstützer für seriöses europäisches Geschäftsengagement in Afrika sein.“

Florian Demmer, Unternehmer, Gründer und Geschäftsführer der Coolibree GmbH

Erkenntniserweiterung, faszinierende Gedankenanstöße, spannende ReisekollegInnen, Beginn neuer Ideen ….
Roland Tscheinig, CEO, OBJENTIS Software Integration GmbH

Meine Erwartungen sind voll übertroffen – so eine Vielfalt und ein Facettenreichtum an Themen und Begegnungen konnte man nicht erwarten. Ich bin sehr beeindruckt von Kenia, seiner engagierten Bevölkerung. Einem Land, das hoffentlich die Kraft und Energie findet, trotz der vielen Gegensätze und Einflüsse seinen RICHTIGEN Weg zu finden.

Jutta Jakobi, Deutsche Messe AG


 

Wer steht hinter der Reise?

Hans Stoisser, ECOTEC, hat das Buch „Der Schwarze Tiger Afrika – was wir von Afrika lernen können“ geschrieben, Karin Krobath, IDENTIFIRE, hat es gelesen. Beide haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind Management Consultants und Afrika-Liebhaber. Auf dieser Reise kommt das alles zusammen. Seine Expertise als Malik-Associate mit langjährigen Erfahrungen in afrikanischen Ländern. Ihre Passion für Markenpositionierung, Innovationskultur und Empowerment gepaart mit ehrenamtlicher Vorstandsarbeit bei Light for the World.

Veranstalter:

ECOTEC arbeitet mit agilen Unternehmen und Organisationen an der Schnittstelle zu Emerging Countries. Dort wo eine riesige Nachfrage auf einen neu vernetzten Raum trifft. Wir machen Kooperationen in Emerging Countries wirksam.

 

identifire_logo

IDENTIFIRE ist spezialisiert auf Employer Branding und Corporate Culture. Strategieklarheit und Innovationsfreude sind die Hebel, die wir seit über 10 Jahren für große Namen und kleine Flaggschiffe drehen.

 

Unsere kongenialen Partner sind:


Stephan Grabmeier
– Sustainable Business Transformation, New Work und Innovation

 

 

SUCCUS|Wirtschaftsforen – organisiert erstklassige B2B-Events in Deutschland und Österreich. Der Fokus liegt auf Innovation und Umsetzbarkeit.

 

 

 

 

Sie haben noch Fragen?

Mag. Hans Stoisser
hans.stoisser@ecotec.at, +43 676 9200200

Dr. Karin Krobath
karin.krobath@identifire.at, +43 699 1077 6611

 

Weitere Informationen:

Zehn Tipps in Afrika aktiv zu werden

Rwanda – the Proof-of-Concept country

JETZT ANMELDEN